Einig nach dem ersten Gespräch

CompetenceWare GmbH

Branche: IT-Systemhaus
Gründung: 1949
Verkaufsjahr: 2014
Verkaufszeit: 17 Monate
Käufer: mytec solution

Der Fall

Friedhelm Ackermann hat sein Unternehmen erfolgreich verkauft und den richtigen Nachfolger gefunden. Die Erfolgsgeschichte seiner Firma: Aus einem Hersteller für Hardware entwickelte Inhaber und Geschäftsführer Ackermann Schritt für Schritt ein IT-Systemhaus. Die CompetenceWare GmbH entwickelt mit 24 Mitarbeitern Software für mittelständische Unternehmen. Inhaber Ackermann wollte sich im Alter von 70 Jahren langsam aus dem Tagesgeschäft zurück ziehen. Im Jahr 2014 entschloss er sich deshalb, das Unternehmen zu verkaufen. Der Käufer: die Firma mytec solution.

Die Anforderungen

Besonders in diesem Fall war das spezielle Anforderungsprofil für den Käufer. Friedhelm Ackermann suchte jemanden, der das Unternehmen wert schätzen konnte und wenn, dann sehr behutsam in eine neue Ära überführte. Der Käufer sollte Stehvermögen haben und Verlässlichkeit mitbringen. „Ein Mann, ein Wort“ war bis dahin das Credo des Inhabers. Darauf konnten sich Kunden verlassen, daran waren Mitarbeiter und Lieferanten gewöhnt. Diese Zuverlässigkeit zeichnete die CompetenceWare GmbH aus und sorgte für eine starke Kundenbindung.

Die Herausforderungen

Im August 2014 führten wir das erste Gespräch mit Friedhelm Ackermann. Wir recherchierten in diesem Fall mittelständische Unternehmen mit ausreichender Finanzkraft, die vom Branchenwissen zum Verkäufer passten. Drei Monate nach Beginn der Zusammenarbeit mit AVANDIL hatte Ackermann schon einige Interessenten gesehen.

Die Anforderungen des Verkäufers an unternehmerische Ausrichtung und persönliche Eignung des Nachfolgers konnten wir zügig erfüllen. Bei ersten Treffen mit Kaufinteressenten stimmte die Chemie schon sehr gut. Manche allerdings wollten nur Zahlen sehen, andere interessierten sich nicht stark genug für die Leistungen und Produkte der CompetenceWare. Es gab stark variierende Übernahmekonzepte. Friedhelm Ackermann änderte nach dieser ersten Runde das Anforderungsprofil für den Käufer. Wir passten die Recherche entsprechend an und konnten in den weiteren Runden – je nach Änderung durch Ackermann – die Suche nach dem perfekten Käufer immer feiner justieren. Unsere Recherche konzentrierte sich dabei auf Unternehmen der IT-Branche, zu deren Strategie die Produkte der CompetenceWare perfekt passten. Und wir fanden das passende Unternehmen. Der Käufer, die Firma mytec solution, suchte nach einer Ergänzung im Bereich Softwareentwicklung, speziell nach einem Kassenabrechnungssystem für die Getränkebranche. CompetenceWare verfügte über ein ERP-System als Kernanwendung und auch über die gesuchte Branchenlösung.

Im November 2014 vereinbarte unser Projektleiter ein Treffen mit dem zukünftigen Käufer. Als Friedhelm Ackermann ihn kennenlernte, war man sich inhaltlich sofort einig: auf den ersten Blick. Das Gespräch sprang sofort an, persönliche Vorstellungen, gemeinsame Bekannte, Motive des Käufers, und ausschlaggebende Schnittmengen waren schnell ausgetauscht.

Von Beginn an war für den Projektleiter spürbar: „Die passen zusammen!“

Die zweite große Herausforderung für Friedhelm Ackermann war die Finanzierung der Transaktion. Das zu verkaufende Unternehmen, die CompetenceWare GmbH befand sich in einer sehr guten wirtschaftlichen Situation. Deswegen stuften alle Beteiligten die Finanzierung als reine Formalie ein. Tatsächlich aber dauerte es ein Jahr, bis die Finanzierung stand. Der Grund dafür waren die Verhandlungen der beteiligten Geschäfts- und Förderbanken über die Risikoverteilung. In dieser Situation profitierten Verkäufer und Käufer von einem erfahrenen Projektleiter, der Ruhe bewahrte, die Balance hielt, und mit einem Vorschlag den Weg der Unternehmen unterstützte: Ein Vorhaben gemeinsam zu verwirklichen. Unbeeindruckt von bürokratischen Hindernissen realisierten Verkäufer und Käufer tatsächlich schon im Mai 2015 ein gemeinsames Projekt. So konnten alle beteiligten Parteien fokussiert bleiben auf das Ziel, die Transaktion zu realisieren. Die Zusammenarbeit bestärkte sie darin, den Vertragsabschluss konsequent zu verfolgen.

Das Ergebnis

Zwei gestandene Unternehmer waren sich einig. Verkäufer und Käufer lagen in ihren realistischen Preisvorstellungen sehr nah beieinander. Keine Seite verschenkte etwas, beide Seiten gewannen und waren bereit,sich dafür aufeinander zu zu bewegen. Der Käufer – ein passionierter Marathonläufer – und Friedhelm Ackermann wollten den Kaufvertrag unbedingt im Jahr 2015 unter Dach und Fach bringen. Im Dezember unterschrieben sie nach 5 Stunden gemeinsamer Detailarbeit beim Notar. Die CompetenceWare GmbH operiert weiter so, wie sie vor dem Verkauf erfolgreich war. Friedhelm Ackermann ist immer noch Geschäftsführer, auch den Steuerberater hat der Käufer gebeten, weiter zur Verfügung zu stehen. Der Wissenstransfer ist gesichert.

Unsere Berater begleiten Sie persönlich und sicher durch unseren effizienten Verkaufsprozess. Diskret und vertrauensvoll.

Fallbeispiele | Jeder Verkauf ist Einzigartig.

Und stellt Sie und uns andere Herausforderungen. Mit unseren Kompetenten Mitarbeitern und Partnern räumen wir alle Hindernisse aus dem Weg. Garantiert!

Schnell soll es gehen – und die Qualität der Pflege muss erhalten bleiben.

zum Fallbeispiel

CompetenceWare GmbH

IT-Systemhaus

Verkauf an den passenden Partner –
Mit Zuverlässigkeit und Wissenstransfer in die Zukunft

zum Fallbeispiel